If the kids are united, they will never be divided!

Am 31. Mai 2017 gab es eine äußerst widerliche und brutale Aktion der bayrischen Polizei um einen 20 jährigen Berufsschüler aus Afghanistan abzuschieben. Solidarische Mitschüler*innen und Aktivist*innen haben sich beherzt und mit hohem Repressionsrisiko gegen diesen Abschiebeversuch zur Wehr gesetzt. Ein Verhalten, dass wir uns bei jedem Abschiebeversuch wünschen!

Eine wirklich perverse Zusatzinformation: Der Abschiebeflug konnte nicht starten, da man aufgrund des am selbigen Tag stattgefundenen Terroranschlags auf die Deutsche Botschaft in Kabuld/Afghanistan (90 Tote!) die dortigen Mitarbeiter entlasten möchte. Wenn sie ihrer Arbeit wieder nachgehen können, wird weiter ins (tod)sichere Afghanistan abgeschoben. Buiness as usual…ihr Dreckschweine!

Scheinbar gab es auch in Saalfeld Menschen, die etwas gegen solche Repressionen und menschenverachtende Abschiebungen haben.

Wir dokumentieren hier ein Graffiti, dass seit heute in Saalfeld an einem schönen Postkartenmotiv zu sehen ist. Und wir begrüßen natürlich solche Aktionen und schließen uns der Message an:

STOP DEPORTATION!
ABSCHIEBUNG IST MORD!
SOLIDARITÄT MIT DEN MUTIGEN MENSCHEN, DIE SICH DIESEM WAHNSINN IN DEN WEG GESTELLT HABEN!

soliaktion fuer nuernberg


0 Antworten auf „If the kids are united, they will never be divided!“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ neun = dreizehn